Milleniumsdörfer, Update

Da ist mir doch glatt der Aid Watch Eintrag entgangen, ein VWL Blog mit Schwerpunkt Entwicklung, soll aber hier nachgeliefert werden. Darin heißt es

In today’s new formulation, the MVP is a means to show that by spending an amount roughly equal to 100 percent of the village’s per capita income on already “proven” interventions, for a period of 10 years, it can allow that village, for at least one moment in time in 2015, to step across the finish line demarcated by the Millennium Development Goals.

Das ist fast schon sarkastisch, aber vermutlich richtig: die MD Vertreter wollen auf einmal nicht mehr der Welt beweisen, dass es eine Art Armutsfalle gibt, in der die Menschen stecken, sondern nur noch für dieses Dorf die Milleniumsziele erfüllen. Und das noch nicht mal dauerhaft — einen langen Zeithorizont der Evaluation lehnen sie ab. Das ist schon sehr wenig.

Deine Meinung äußern

Gravatar
WordPress.com-Logo

Melde Dich bitte bei WordPress.com an, um einen Kommentar auf deinem Blog zu schreiben.

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Log Out )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Log Out )

Verbinde mit %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 69 other followers